jump to navigation

Dreifaltigkeit Juni 9, 2011

Posted by Hinterhofderfantasie in Rezensionen.
trackback
 Diesmal wage ich mich an die Rezension von drei Hörspielen gleichzeitig. Dies ist allerdings weniger schwer, als es scheint. Die Qualität ist mittlerweile so hoch bei Produktionen des Hörspielprojektes, bzw. von Sven Matthias, dass es sich zum einen um kommerzielle Produktionen handeln könnte, zum anderen eine gesonderte Erwähnung der Qualität nicht mehr nötig ist. Eine gleichzeitige Rezension ist auch deshalb möglich, weil sich alle drei Geschichten eines klassischen Settings bedienen. Rezensiert werden: Narfland 2, Die Chroniken von Barash-Tyr, Teil 1 und Narcisse.

Narfland 2:

Die Story des ersten Teiles wird konsequent fortgeführt. Diesmal jedoch steht die tiefere Charakterisierung der Figuren im Vordergrund. Man erfährt viel über die Motivationen der Handlungsträger, ihr Wertesystem und ihre „inner world“. Das, was im ersten Teil der Dramatik und Action geopfert wurde, wird nun gekonnt durch die Darsteller ausgespielt. Das dabei bekannte, gelegentlich fast schon schmerzhaft bekannte, Handlungsansätze und Settings benutzt werden, tut der Story in diesem Fall sogar gut. So kann sich der Hörer auf die Charaktere, ihre Beziehungen zueinander und ihre Verflechtung innerhalb der Handlung und untereinander konzentrieren. Und dies tut Not, insbesondere, wenn die Handlung so wie angedeutet weiter gesponnen wird. Fazit. Auch der 2. Teil der Narfland-Saga ist absolut hörenswert und macht Lust auf einen weiteren Teil.

Barash-Tyr:

Ich war zunächst etwas skeptisch, weil gleich in den ersten Minuten des Hörspiels äußerst vertraute Bilder in mir hochstiegen und ich fast schon erwartete, gleich den Ballrog brüllen zu hören. Es ist zugegebenermaßen wohl unmöglich, „Zwerg“ oder „Ork“ zu benutzen, ohne dass Tolkiens Gigantenschatten auf die Story fällt. Der weitere Verlauf des Hörspiels war insofern überraschend, weil ganz von der Tolkienlinie abgewichen wurde, hin zu solchen Welten wie der der „Zwergenkriege“ von Heitz. Das klingt negativ, ist es aber nicht. denn, gut erzählt ist Barash Tyr allemal. Besonders der langsame, wenn auch absehbare Verlauf der Beziehung zwischen Mensch und Zwergin gefällt mir ausnehmend gut. Ein Aspekt der Völkerfreundschaft, die in den gängigen Fantasy-Werken eher vernachlässigt wird. Defenitv ist die Handlung spannend, die Balance zwischen Action und Tiefsinn gut geäwhlt. Fazit: Für mich eines der besten Fantasy Hörspiele, die ich kenne und das hoffentlich noch viele Fortsetzungen erfahren wird.

Narcisse:

Narcisse überrascht insofern, als das es eine typische amerikanische, an Spade und Tracy erinnernde, Handlung ins Frankreich einer unbestimmten Epoche verlagert. Dadurch ensteht ein eigener Reiz, der dem Hörspiel sehr gut tut. Die manchmal etwas gehetzt wirkende Story, der ein oder zwei Ruhepausen mehr gut getan hätten, ist ein Par force Ritt durch die gängigen Ganster-und-Detektiv- Klischees der Film-Nior-Zeit- Dennoch macht das Zuhören Spass, da man vieles Bekanntes wiedererkennt und sich gleich wohlfühlt. Die strikte Schwarz/weiß-Zeichnung der Charaktere macht es einfach der handlung zu folgen bis … Ja, bis die Handlung ins Absurde abgleitet. Die Episodes des Comiczeichners, der sich mit dem Autoren? überwirft ist für sich genommen sehr witzig und auf dem selben Qualitativen Niveau wieder rest des Hörspieles, hinterlässt aber einen sehr ambivalenten Eindruck. Zum einen reißt es den Hörer gewalttätig aus der Hörspielstimmung, die vorher so geschickt aufgebaut wurde, zum anderen ist es ein guter Kniff, die Handlung hier abbrechen zu lassen, wird doch so vermieden, das Hörspiel so klischeehaft zu Ende gehen zu lassen,wie es angefangen hat. Fazit: Ein Hörspiel, das sicherlich polarisiert und dem Hörer zumindest die Entscheidung schwer macht, ob er es mögen soll oder nicht.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: